Ausland & Roaming

Gilt die Tchibofon-Flatrate auch im EU-Ausland?

Die Tchibofon-Flatrate gilt nicht im EU-Ausland.

Welche Kosten fallen für Gespräche/SMS ins Ausland an?

Hier finden Sie die aktuellen Preise für Gespräche und SMS von Deutschland ins Ausland.

Welche Preise gelten im EU-Ausland?

Sie möchten im EU-Ausland telefonieren, SMS schreiben oder im Internet surfen. Wenn Sie einen Tarif mit Inklusiv-Leistungen gebucht haben, können Sie diese ohne Aufpreis im EU-Ausland nutzen.

Nach Verbrauch der Inklusiv-Leistungen oder wenn Sie noch keinen Tarif mit Inklusiv-Leistungen gebucht haben, nutzen Sie Tchibo MOBIL im EU-Ausland zu den Konditionen Ihres Basistarifs.

Im Basistarif gilt für Daten-Roaming EU-weit eine gesetzliche Kostenobergrenze von 59,50 Euro. Sie werden von uns per SMS informiert, sobald Sie durch Daten-Roaming 80% dieser Kostengrenze erreicht haben. Ist die Obergrenze überschritten, wird die Internetverbindung unterbrochen. Zur Reaktivierung des Daten-Roamings wenden Sie sich dann bitte an den Kundenservice.

Welche Länder zählen tariflich zum EU-Ausland?

Die Liste der EU-Länder (ohne Deutschland) 

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (inkl. Französisch-Guayana, Guadeloupe, La Réunion, Martinique, Mayotte, Saint-Barthélemy, Saint-Martin), Griechenland, Irland, Italien (inkl. Vatikanstadt, San Marino), Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Azoren und Madeira), Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Tschechien, Ungarn, Zypern (südlicher Teil)


Liste der Länder, die tariflich wie EU-Ausland behandelt werden 

Großbritannien (inkl. Gibraltar, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Nordirland), Island, Liechtenstein, Norwegen

Welche Kosten habe ich im Ausland außerhalb der EU?

Tchibo MOBIL bietet keinen gesonderten Auslandstarif an. Die Preise für die Mobilfunknutzung im Ausland finden Sie in der Preisliste im Bereich Roamingpreise im Ausland.

Mit Ihrem Internet-Stick, mobilen WLAN-Router oder Smartphone können Sie auch im Ausland das mobile Internet nutzen. Im Ausland surfen Sie in den Mobilfunknetzen der Telefónica Roamingpartner.

Damit für Sie im Ausland keine ungewollten Kosten entstehen, ist das Daten-Roaming in den Grundeinstellungen Ihres Smartphones deaktiviert. Aktivieren Sie bitte in den Einstellungen das Datenroaming, um im Ausland mit Ihrem Smartphone das mobile Internet zu nutzen. Beim WLAN-Router brauchen Sie diese Einstellung nicht extra vorzunehmen.

Beachten Sie, dass sich bei internetfähigen Endgeräten Anwendungen wie Apps oder Virenscanner automatisch in das Netz des Mobilfunkanbieters im Ausland einwählen und ungewollten Datenverkehr verursachen können. Diese ungewollte Datennutzung können Sie über Ihr Endgerät ausschalten.

Welche Kosten habe ich nach dem Austritt von Großbritannien aus der EU?

Auch nach dem EU-Austritt wird Großbritannien (inkl. Gibraltar, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Nordirland) bis auf Weiteres wie ein EU-Mitgliedsstaat behandelt.

Was ist die Kostenobergrenze für Daten-Roaming?

Für das Daten-Roaming gilt EU-weit eine gesetzliche Kostenobergrenze von 59,50 Euro. Dies bedeutet, dass bei Nutzung von Datendiensten im Ausland die Internetverbindung Ihres Endgerätes automatisch getrennt wird, wenn dadurch Kosten in Höhe von 59,50 Euro erreicht wurden.

Sie werden per SMS informiert, wenn Sie 80% der Kostenobergrenze erreicht haben. Eine weitere SMS erhalten Sie, wenn die Kostenobergrenze überschritten und das Daten-Roaming in Folge dessen gesperrt wurde. Die Sperre des Daten-Roamings gilt dann bis zum Ende des Abrechnungszeitraumes.

Impressum & Vertragspartner|AGB & Leistungsbeschreibung|Datenschutz|Widerruf|Cookies