Nachrichtenversand

Was muss ich beim Senden und Empfangen von SMS beachten?

Die Zustellung einer SMS erfolgt in der Regel innerhalb von wenigen Minuten. Hat der Empfänger sein Handy aber z.B. ausgeschaltet, wird die Zustellung 5 Tage lang versucht. Sollte es nicht gelingen die SMS innerhalb dieser 5 Tage zuzustellen, verfällt diese.

Außerdem muss zum Empfang einer SMS ausreichend freier Handyspeicher zur Verfügung stehen. Ist Ihr Speicher voll, wird dies durch ein blinkendes Briefumschlagsymbol, einen Piepton oder eine Textnachricht angezeigt. Löschen Sie einige alte Nachrichten, damit Sie wieder neue SMS empfangen können.

Generell gilt: Damit Sie eine SMS versenden und empfangen können, muss die korrekte Nummer der Kurzmitteilungszentrale (+491760000443) in Ihrem Handy eingestellt sein. Diese stellt sich in der Regel automatisch ein.

Kann ich SMS in alle Netze verschicken und was kostet das?

Der Versand von SMS-Nachrichten ist an alle deutschen Mobilfunknetze und an Netze unserer Roamingpartner im Ausland möglich. Informationen zu den Konditionen entnehmen Sie der Preisliste.

Wieso kann ich keine SMS verschicken?

Überprüfen Sie in Ihren SMS-Einstellungen die SMS-Zentralnummer. Diese muss mit +491760000443 hinterlegt sein.

Was ist eine SMS mit Überlänge?

Bei SMS mit Überlange werden längere Texte aufgeteilt und einzeln versendet. Bei diesen Multi-SMS wird jeder einzelne Teil als separate Kurzmitteilung abgerechnet. Das Empfangsgerät setzt die Teile wieder zu einem zusammenhängenden Text zusammen.

Was ist eine MMS und welche Einstellungen muss ich beachten?

MMS steht für Multimedia Message Service und stellt eine Weiterentwicklung des SMS-Mitteilungsdienstes dar. Mit MMS können Bilder und Sound-Dateien auf andere Handys geschickt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass sowohl der Absender als auch der Empfänger ein MMS-fähiges Handy besitzen, die jeweils richtig konfiguriert sind.

Wie lauten die Konfigurationsdaten für die Nutzung von MMS?

Die Konfigurationsdaten für die Nutzung des Internets und zum Versand von MMS Nachrichten sind wie folgt:

NameTchibo
APNwebmobil1
Proxybleibt frei
Port8080
Usernamebleibt frei
Passwortbleibt frei
MMSChttp://10.81.0.7:8002
MMS Proxy    82.113.100.8
MMS Port8080
MCC262
MNC07

Authentifizierungstyp

  • bei Auswahlverfahren: „PAP oder CHAP“
  • ohne Auswahlverfahren: Feld freimachen und OK drücken

APN Typ

  • bei Auswahlverfahren: „Internet + MMS“
  • ohne Auswahlverfahren: Feld freimachen und OK drücken

Rufen Sie zum Hinterlegen der Konfigurationsdaten in Ihrem Endgerät folgende Menüeinstellung auf (Bezeichnungen können je nach Gerät variieren):

Android: Menü → Einstellungen → Drahtlos und Netzwerke → Mobiles Netzwerk → Zugriffspunktname
iPhone: Einstellungen → Mobiles Netz → Datenoptionen → Mobiles Datennetzwerk

Für andere Endgeräte schauen Sie in der Bedienungsanleitung unter Interneteinstellungen nach.

Richten Sie mit diesen Daten einen neuen Zugangspunkt ein und starten danach das Gerät neu.

Wie ist die Rufnummer des Kontomanagers?

Den Kontomanager erreichen Sie unter der 63633 (ohne Vorwahl). 

Was bedeutet RCS/Chat?

RCS steht für Rich Communication Service. Das bedeutet, dass sie Nachrichten in 1-zu-1-Chats und Gruppen-Chats Textnachrichten, Bilder, Sticker, GIFs, Videos, Sprachnachrichten und Ihren Standort teilen können. 

Teilweise ist die Nutzung über die vorinstallierte Nachrichten-App (Messaging-App) z. B. zum Versand von SMS möglich, sodass eine gesonderte App nicht notwendig ist. 

Wie wird RCS/Chat abgerechnet?

Über RCS/Chat empfangene und versendete Nachrichten werden als Datenverbindungen abgerechnet. Es entstehen keinerlei zusätzlichen Kosten.

Ist die Funktion nicht verfügbar, bietet die Nachrichten-App normalerweise den Versand als SMS bzw. MMS an. Entsprechend wird dann als SMS bzw. MMS abgerechnet.

Welche Voraussetzungen gelten für die Nutzung von RCS/Chat?

Sie können den Messenger RCS/Chat nutzen, sofern gilt:

  • aktive Tchibo MOBIL SIM-Karte
  • das genutzte Smartphone hat ein Android Betriebssystem ab Version 5.0 und eine Chat/RCS-fähige Nachrichten-App (aktuell: Google Android Messaging-App oder Samsung Messaging-App)
  • netzwerkseitige Freischaltung für RCS/Chat ist bereits erfolgt.

Die Nutzung ist dann möglich, wenn:

  • RCS/Chat in der Nachrichten-App aktiviert ist
  • eine aktive Datenverbindung besteht (WiFi oder mobile Daten)
  • RCS im Sender- und Empfänger-Netz verfügbar ist
  • die Empfänger die RCS/Chat-Funktion ebenfalls aktiviert haben

Wie deaktiviere ich RCS/Chat?

In den Einstellungen der jeweils genutzten Nachrichten-App können Sie die RCS/Chat-Funktion, die Lesebestätigung und die Anzeige, dass der Absender gerade dabei ist, zu schreiben aktivieren bzw. deaktivieren.

Gibt es weitere Informationen zu RCS/Chat?

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu RCS/Chat.

Impressum & Vertragspartner|AGB & Leistungsbeschreibung|Datenschutz|Widerruf|Cookies